DE | IT

Die Sektion Überetsch wurde am 2. Februar 1988 gegründet und besteht derzeit aus 117 freiwilligen Mitgliedern, 6 Angestellten, 17 Jugendlichen der Jugendgruppe, 2 Zivildienern, einem Sozialdiener und 2 Ehrenmitgliedern. Unter den freiwilligen Mitarbeitern befinden sich auch Mitglieder der  Notfalldarstellung. Der Fuhrpark der Sektion setzt sich aus einem RTW, 3 KTW und einem MFF zusammen.

Das Einsatzgebiet der Sektion besteht aus Altenburg, Eppan, Girlan, Kaltern, Klughammer, Maderneid (Eppan), Mendel, Missian, Obere Gand, Oberplanitzing, Perdonig, Pigano (Eppan), Rungg (Eppan), St. Josef am See (Kaltern), St. Pauls, Untere Gand, Unterplanitzing und Unterrain.

Kontaktdaten

Die Geschichte der Sektion

Bereits Jahre vor der eigentlichen Gründung der Sektion Überetsch wurden erste Versuche unternommen, eine Außensektion des Weißen Kreuzes im Überetsch ins Leben zu rufen. Vonseiten der Gemeindeverwaltung von Kaltern wären die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt worden und auch ein Krankenwagen wurde 1979 von Graf Georg von Enzenberg gespendet.
Doch die Anzahl der freiwilligen Helfer reichte damals noch nicht aus, um den Dienst garantieren zu können. Es vergingen einige Jahre und freiwillige Helfer aus dem Überetsch, die in der Zentrale in Bozen den Nachtdienst versahen, setzten sich zusammen und trieben die Gründung einer Weißen-Kreuz-Sektion im Überetsch voran – mit Erfolg!
Am Morgen des 2. Februar 1988 brachte Heinrich Dissertori ein Schreiben der Weißen-Kreuz-Zentrale Bozen dem Bürgermeister von Eppan mit der Bitte um die Bereitstellung von Räumlichkeiten zur Errichtung einer Außenstelle. Kostenlos und ohne bürokratische Schwierigkeiten stellte der damalige Eppaner Bürgermeister Erwin Walcher Räumlichkeiten im... weiterlesen

Bildergalerie

Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.