IT
Die Sektion Salurn
Die Sektion Salurn wurde am 22. Mai 1989 als Außenstelle der Sektion Unterland gegründet und besteht derzeit aus 51 freiwilligen Mitgliedern, 5 Angestellten, 13 Jugendlichen der Jugendgruppe und einem Ehrenmitglied. Unter den freiwilligen Mitarbeitern befinden sich auch Mitglieder der Notfalldarstellung. Der Fuhrpark der Sektion setzt sich aus einem RTW und einem KTW zusammen.

Das Einzugsgebiet der Sektion besteht aus Buchholz, Eichholz, Fennberg, Gfrill, Kurtinig, Laag, Magreid und Salurn.

Kontaktdaten

Die Geschichte der Sektion

Die Geschichte des Weißen Kreuzes in Salurn ist eng mit jener der Sektion Unterland mit Sitz in Neumarkt verbunden, da die Rettungswache in Salurn als deren Außenstelle gegründet wurde. Der bereits verstorbene Guido Furlan, der langjährige Leiter der Sektion Unterland, wollte den Dienst des Weißen Kreuzes im südlichen Landesteil ausweiten und deshalb in Salurn eine Rettungswache gründen. Er sprach in diesem Sinne mit der Gemeindeverwaltung über die Errichtung einer Stelle des Weißen Kreuzes. Als erste sichtbare Aktion wurde 1989 mit Personal der Stelle Neumarkt auf dem Markt des Josefikirchtags ein Bereitschaftsdienst organisiert, wobei ein Rettungswagen neben der Ampel stationiert wurde. Einige Tage später – am 22. März 1989 – wurde der Gründungsakt unterzeichnet. Der neuen Außenstelle wurden damals von der Gemeindeverwaltung einige Zimmer im Erdgeschoss des Rathauses zur Verfügung gestellt, die als Provisorium gedacht waren. Die Fahrzeuge wurden im Freien neben dem Gebäude geparkt. Zeitweise waren drei Fahrzeuge... weiterlesen

Bildergalerie