DE | IT

Die Sektion Bruneck besteht derzeit aus 199 freiwilligen Mitarbeitern, 15 Angestellten, 52 Jugendlichen der Jugendgruppe, einem Zivildiener und 3 Ehrenmitgliedern. Unter den freiwilligen Mitarbeitern befinden sich auch eine Gruppe von Notfallseelsorgern und die Mitglieder der Schnelleinsatzgruppe SEG. Der Fuhrpark der Sektion setzt sich zusammen aus einem NEF, einem RTW, 6 KTW, einem Ski-Doo, einem LKTW, 2 MFF und einem BKF.

Das Einsatzgebiet der Sektion besteht aus:
Amaten, Antholz, Aufhofen, Bruneck, Dietenheim, Ehrenburg, Enneberg, Gais, Gaiselsberg, Getzenberg, Hofern, Kematen, Kiens, Lappach, Lothen, Luns, Margen, Maria Saal, Montal, Mühlen/Taufers, Mühlwald/Lappach, Nasen, Oberwielenbach, Olang, Onach, Pein, Percha, Pflaurenz, Rain/Taufers, Rasen Reischach, Sand in Taufers, St. Georgen, St. Lorenzen, St. Sigmund, Stefansdorf, Terenten, Tesselberg, Unterwielenbach, Uttenheim und Wielenberg.

Kontaktdaten

Die Geschichte der Sektion

Die Entstehungsgeschichte der Sektion Bruneck reicht bis in die Mitte der 60er Jahre zurück. Schon zur damaligen Zeit hat man die Notwendigkeit erkannt, einen organisierten Rettungsdienst im Pustertal auf die Beine zu stellen. Bis zur Eröffnung der Weiß-Kreuz-Stelle in Bruneck deckte das Brunecker Krankenhaus mit einem einzigen Krankenwagen das gesamte Einzugsgebiet ab.
Die ersten Rettungsfahrzeuge kamen von der Zentrale in Bozen. In der nachfolgenden Zeit konnte durch die starke Unterstützung der lokalen Wirtschaft, von Geldinstituten und mit den vielen Spenden der Bevölkerung bei den jährlichen Sammelwochen des Weißen Kreuzes der Fuhrpark erweitert und modernisiert werden.
Das Hauptziel der Gründungsväter hat sich auch bis heute nicht wesentlich verändert: unseren Mitmenschen schnelle und kompetente Hilfe leisten zu können... weiterlesen

Bildergalerie

Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.