IT
Weißes Kreuz aktiviert Spendenkonto für Hilfe in der Ukraine
01.03.2022
Der unerwartete Krieg in der Ukraine bringt ein unvorhersehbares Ausmaß an Leid für die zivile Bevölkerung mit sich. Das Weiße Kreuz pflegt dank seines europäischen Netzwerkes Samaritan International eine enge Beziehung zum ukrainischen Samariterbund USS in Kiew und verfügt damit über einen direkten Draht in die Krisenregion.
Gleichzeitig steht der Landesrettungsverein im regen Austausch mit seinen Partnerorganisationen in Polen, Lettland und der Slowakei und konnte sich hier bereits in der Flüchtlingshilfe aktivieren. Nach einer Videokonferenz mit seinen Partnerorganisationen in Osteuropa, hat die Vereinsführung entschieden, eine Ambulanz für den Slovakischen Samariterbund (ASSR) zu stiften. Diese wird in wenigen Tagen von Bozen in die Grenzregion gebracht, wo sie für die Notfallversorgung ankommender Flüchtlinge dringend benötigt wird.
Laut Schilderungen der osteuropäischen Partnerorganisationen droht eine humanitäre Katastrophe – sowohl innerhalb der ukrainischen Landesgrenzen als auch an den Grenzregionen zu Mitteleuropa. „Solidarität ist nun das Gebot der Stunden und das Weiße Kreuz wird seinen Beitrag leisten“ bestätigen Präsidentin Barbara Siri und Direktor Ivo Bonamico entschieden und verweisen auf die geplanten Unterstützungen für Flüchtlingsquartiere und wichtige medizinische Versorgung in der Krisenregion.

Für den Hilfseinsatz in der Ukraine und in den angrenzenden Ländern hat der Landesrettungsverein Weißes Kreuz ein Spendenkonto aktiviert:

Spendenkonto
Landesrettungsverein WEISSES KREUZ
IBAN: IT 29 C 03493 11600 000300058998
BIC: RZSBIT2B
Grund: Hilfe für Ukraine
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.