DE | IT
Einsatz Motorradstaffel: Blutkonserve trotz Stau schnell am Ziel
09.10.2019
Schnelle Motorradstaffel: Blutkonserve von Brixen nach Bozen trotz Stau
Ende September – an einem Samstagabend - musste eine Blutkonserve für einen Patienten so schnell wie möglich vom Krankenhaus Bozen in das Brunecker Spital transportiert werden. 
Normalerweise werden für solche Transporte Krankenwagen eingesetzt, aber seit dem Bestehen der Motorradstaffel des Weißen Kreuzes können Blut, Medikamente oder dringende Laborbefunde auch auf zwei Rädern schnell transportiert werden - vorausgesetzt ein Freiwilliger steht zur Verfügung. Und so kam es, dass ein Motorradfahrer dieser Staffel eben an diesem Samstagabend im September in 35 Minuten die benötigte Blutkonserve im Krankenhaus abgegeben hat – trotz des hohen Verkehrsaufkommens auf der A22 und auf der Straße im Pustertal. Auf vier Rädern hätte der Transport sicherlich nicht so schnell abgewickelt werden können. 
Die Motorradstaffel steht seit Juni 2018 an verkehrsreichen Tagen auf der Autobahn zur Verfügung; dieser wertvolle Dienst greift aber auch, wenn Rettung in für Einsatzwagen schwer zugänglichen Gebieten nötig ist oder wenn Blut, seltene Medikamente und Laborberichte schnell von A nach B transportiert werden müssen. Die Motorradstaffel hat sich bereits mehrmals bei großen Unfällen bewährt und gezeigt, was sie kann – egal ob in Sachen Schnelligkeit oder bei der Fachkompetenz der Helfer. Der Landesrettungsverein finanziert dieses Pilotprojekt mit Einnahmen aus den 5-Promille-Zuwendungen aus der Einkommenssteuer, welche Tausende Südtiroler Jahr für Jahr dem Weißen Kreuz anvertrauen.
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.