DE | IT
WK-Antrittsbesuch bei LRin Stocker

Die Führungsriege des WK hat der neuen Landesrätin am 17. März einen Antrittsbesuch abgestattet. Als zentralen Baustein der Gesundheitsversorgung hat Landesrätin Martha Stocker gegenüber dem Landesrettungsverein Weißes Kreuz den Freiwilligeneinsatz bezeichnet.

"Als Südtiroler Pionier der Bodenrettung und des Krankentransportes möchten wir unseren Wunsch nach Miteinbeziehung in die politischen Entscheidungsprozesse zum Ausdruck bringen", sagte der Präsident des Landesrettungsvereins, Georg Rammlmair, anlässlich seines Antrittsbesuchs bei Gesundheitslandesrätin Martha Stocker.
Rammlmair und der Direktor der Rettungsorganisation, Ivo Bonamico, legten der Landesrätin für Gesundheit drei zentrale Anliegen vor: die Standard-Anpassung der Rettungstarife an den Verbraucherindex, die Notarztassistenz und die Verlängerung des Schulprojekts Mini Anne. Der Landesrettungsverein könne nach wie vor auf die ungeteilte Unterstützung der Landesregierung zählen, betonte Landesrätin Stocker. Allen voran der große Einsatz von Freiwilligen mache das Weiße Kreuz zu einer kostbaren Ressource nicht nur für die Gesundheitsversorgung, sondern für die ganze Südtiroler Gesellschaft, unterstrich sie.
Die Anzahl der Freiwilligen und der Jugendlichen im Verein nehme stetig zu, stellte Präsident Rammlmair fest. Er freue sich auch deswegen besonders über das Urteil des Staatsrates zur so genannten "C"-Ausbildung, weil es zeige, dass das Weiße Kreuz den richtigen Standpunkt vertreten habe. Mit dem Urteil des Staatsrates wurde erst kürzlich der Status der freiwilligen Rettungssanitäter gestärkt.    
LR Martha Stocker dankte für die Bereitschaft zur Zusammenarbeit und betonte, dass es wichtig sei, sich auf Augenhöhe zu begegnen: "Je besser die Akteure in der Gesundheitsversorgung kooperieren und gemeinsam nach Lösungen suchen, desto besser ist es für alle Mitwirkenden und vor allem für die Nutzer." – lpa -
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.