DE | IT
Landesrettungsverein feiert Internationalen Tag des Ehrenamtes
Insgesamt 3129 aktive Freiwillige in 13 Dienstleistungsbereichen, rund 200 ehrenamtliche Führungskräfte und fast eine Million freiwillig geleistete Stunden im Jahr: Auf diese Zahlen weist das Weiße Kreuz anlässlich des vor der Tür stehenden internationalen Ehrenamtstages am Montag hin.
Ohne die Freiwilligkeit wäre es für den vor über 50 Jahren gegründeten Landesrettungsverein nicht möglich, landesweit mit hoher Effizienz und Professionalität tätig zu sein. Die über 112.000 fördernden Mitglieder stehen mit ihrem Beitrag hinter dieser Erfolgsgeschichte. Und auch die Zukunft ist in guten Händen: Die knapp 1000 Mitglieder der Weiß-Kreuz-Jugend sind der Garant dafür – immer zum Wohle der Einheimischen und Gäste. „Das Weiße Kreuz ist eine große Familie", betont Weiß-Kreuz-Präsidentin Barbara Siri. „Und uns ist es wichtig, dass sich alle Helfer in dieser Familie wohlfühlen." Bemerkenswert ist auch die generationenübergreifende Zusammenarbeit im Verein: So sind die ältesten Helfer über 70 Jahre alt, und die jüngsten haben erst die Volljährigkeit erreicht. „Alt und Jung arbeiten gut zusammen und halten dem Verein über Jahre die Treue", betont Siri. Besondere Treue hat Karl Platter an den Tag gelegt: Ihm wurde erst vor wenigen Monaten für seine sage und schreibe 50-jährige ehrenamtliche Mitarbeit Dankeschön gesagt. „Damit wir auch in Zukunft für Südtirol Tag und Nacht da sein können, brauchen wir aber weiterhin neue Freiwillige", sagt die Präsidentin.

Dass dabei die Förderung der ehrenamtlichen Mitarbeiter wichtig sei, bestätigt Direktor Ivo Bonamico. „Die Freiwilligen können nicht nur eine 270-stündigen Ausbildung zum Rettungssanitäter absolvieren sondern erhalten auch Schulungsmöglichkeiten in vielen anderen Tätigkeitsbereichen", erklärt Bonamico und merkt an, dass die so erlernten Fähigkeiten auch oft als Sprungbrett im Berufsleben dienen. „Dazugehören soll also nicht nur das Motto unserer neuen Mitgliederkampagne sein. Dazugehören und Teil unseres Vereins sein: Dazu rufen wir Jugendliche, Erwachsene und Senioren auf", schließen Siri und Bonamico ab und ermutigen zum Ehrenamt.

Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.