DE | IT
SAMETS und Internetcafé „ZwischenSchritt“ gewinnen B.E.S.T.-Awards 2014
Am 29. November wurden die SAMARITAN’s B.E.S.T.-Awards 2014 im österreichischen Gmunden verliehen. Dabei wurde der internationale Preis vom SAMETS-Projekt, koordiniert von ANPAS und der lokale Preis von Internetcafé „ZwischenSchritt“ des ASBÖ gewonnen.
 
Die SAMARITAN’s B.E.S.T. Awards wurden im vergangenen Jahr zum ersten Mal vergeben, um außergewöhnliche Projekte der europäischen Samariter zu ehren. Es gibt einen internationalen Preis für grenzüberschreitende Projekte, sowie einen lokalen Preis, der ein Projekt mit direkter lokaler Wirkung auszeichnet. Dieses Jahr wurde die Preisverleihung freundlicherweise vom ASB Österreichs ausgerichtet.
Der erste Platz des internationalen Preises ging an das Projekt Social Affairs Management in the Emergency Temporary Shelter (SAMETS), welches von ANPAS und den Samariterpartnern von ASB, ASBÖ, ASSR und WK durchgeführt wird. Das laufende, EU-finanzierte Projekt arbeitet an der Verbesserung der Versorgung von verschiedenen Gruppen mit besonderen Bedürfnissen in Notunterkünften, z.B. nach einer durch Naturkatastrophen notwendigen Evakuierung. In den bisherigen Arbeitssitzungen trafen die Katastrophenschutzexperten der Samariter auf Experten in der psychosozialen Versorgung von Kindern, älteren Menschen oder Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen. Weitere Arbeit ist zum Thema Multikulturalität in Notunterkünften geplant.
Der zweite Platz des internationalen Preises ging an das Projekt Emergency Response to Floods in Serbia (ERFIS), in welchem die serbischen Samariter von IDC grenzüberschreitende Unterstützung mobilisiert hatten, um besser auf die Überschwemmungen reagieren zu können, die den Balkan dieses Jahr verwüstet hatten. Projektpartner waren der ASB Deutschland (durch deren Länderbüro Süd-Ost-Europa), ASB Österreichs und FARMAMUNDI, eine spanische Hilfsorganisation mit Spezialisierung auf die Versorgung mit Medikamenten in Nothilfesituationen.
Den dritten Platz belegte das Projekt “Europe = Borderless Educational Opportunities?”, ein Jugendaustausch mit Teilnehmern von ASB Hamburg, LSA, LSB, SFOP und Zene Sa Une. Die jungen Menschen diskutierten dabei Themen wie die verbleibenden Hürden bei der vollen Ausschöpfung der Vorteile eines grenzenlosen Europa, insbesondere im Bereich Bildung.
Der Gewinner des lokalen Preises war das Internetcafé ZwischenSchritt des ASB Österreichs, eine Einrichtung die Inklusionsarbeit für Wohnungslose und ehemalige Wohnungslose Menschen betreibt. Diese können dort grundlegende digitale Fähigkeiten erlernen, ihr Sozialleben via Onlinekommunikation wieder aufbauen oder aufrechterhalten und im Internet nach Arbeit suchen.
Der Gewinner des lokalen Preises und das erstplatzierte Projekt des internationalen Preises erhielten je 3.000 EUR Preisgeld, zur Fortführung ihrer erfolgreichen Aktivitäten. Das Preisgeld für den internationalen Preis wurde auf großzügige Weise erneut vom Union Versicherungsdienst gespendet, während der lokale Preis durch den ASB Deutschland gestiftet wurde.
Die nächsten SAMARITAN's B.E.S.T. Awards werden Ende August 2015 verliehen, im Rahmen des Samaritan Forum in Bozen.
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.