DE | IT
Weißes Kreuz feiert seinen 50. Geburtstag
Das Weiße Kreuz hat seinen 50. Geburtstag  am 29. August ordentlich gefeiert. Nach dem zweitägigen internationalen Forum des SAMARITAN INTERNATIONAL (SAM.I.) zu aktuellen Themen der Ersten Hilfe und des Zivilschutzes hatten die Teilnehmer/-innen und weitere 500 Gäste gute Gelegenheit sich entspannt kennenzulernen.
Das SAM.I. ist der internationale Zusammenschluss von 17 europäischen Rettungsorganisationen. Die meisten von ihnen hatten eine Delegation nach Südtirol entsandt. Ausrichter des Galadinners auf dem Dach der Garagen des Weiß-Kreuz-Hauptquartiers in Bozen, attraktiv zu einem eleganten Loft umgestaltet, war die erstgegründete Sektion, die Sektion Bozen.
Zur Feier waren nicht nur Landeshauptmann Kompatscher, die Landesräte Stocker (Gesundheit), Deeg (Soziales) und Schuler (Zivilschutz) sowie der ehemalige Landeshauptmann Durnwalder gekommen, sondern auch der Bürgermeister Luigi Spagnolli feierte mit. Viele andere Partner des Landesrettungsvereins (Rettungsorganisationen, Landesämter, befreundete Verbände wie SAM I und ANPAS) und Freunde sprachen den Gratulationstoast aus und beglückwünschten die WK-ler. 800 Gäste stießen auf dem Dach der Landesgeschäftsstelle auf den runden Geburtstag und die Erfolgsgeschichte des Rettungsdienstes an.
Die Eingeladenen wurden über einen Themenweg in die letzte Etage geführt: Mit einem Luftballon wurden die Entwicklungsetappen des WK anhand der Gründungsjahre der 32 Sektionen des WK dargestellt, eine Art Wanderausstellung.
Während der Feier übergab SAM.I. den mit 3.000 Euro dotierten SAMARITAN‘s B.E.S.T. local-Preis. Der Preis ging an den Gastgeber, das Weiße Kreuz, für das beste Projekt. Ausgezeichnet wurde das Engagement des Weißen Kreuzes, Kindern Erste-Hilfe von Anfang an zu lehren. Vom Kindergarten bis zur Oberschule werden die Kinder in Erster Hilfe unterrichtet und das Engagement der Jugendlichen im Verband gefördert. Gesponsert wird das Preisgeld vom Union Versicherungsdienst. Auch der überreichte Pokal hat eine ganz besondere Bedeutung. Mit großem Engagement fertigte die ASB-Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Zeesen bereits zum dritten Mal in Folge den Award für die Verleihung an.
Marcel Sedlacko, der Präsident der slowakischen SAMARITER-Organisation Asociácia Samritánov Slovenskej Republiky) war der glückliche Tombola-Gewinner, der mit einem tollen Rad von Sponsor Engl heimfahren durfte.
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.