DE | IT
Erste Hilfe für Kids: ein neues Buch des WK
Zu seinem 50-sten Jubiläum gibt der Landesrettungsverein Weißes Kreuz ein Kinderbuch heraus, das den Grundschülern in ansprechenden  Geschichten die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen nahebringt. Die vereinseigene Jugendorganisation WKJ stellt das Buch während vier Autorenlesungen in den Sektionen des Weißen Kreuzes den Kindern und deren Eltern vor. Die italienische Ausgabe des Buches wird im Juni erscheinen.
Auch Grundschüler/-innen sind in der Lage, einfache Erste-Hilfe-Maßnahmen durchzuführen, aber hauptsächlich: was Menschen in diesem Alter lernen, bleibt ihrem Gedächtnis lebenslang verfügbar. Seit Jahrzehnten klärt das Weiße Kreuz die Bevölkerung in Sachen Erste Hilfe in ganz Südtirol auf, mit verschiedenen Kampagnen und Aktionen, Apps und Internetseiten (siehe www.first-aid-platform.info).
Nun hat es etwas ganz Spezielles für Kinder vorbereitet. Zusammen mit der Kinderbuchautorin Isabella Halbeisen aus dem Passeiertal, die selbst eine langjährige freiwillige WK-Jugendbetreuerin und zudem Mutter ist, verfasste der Verein ein Kinderbuch über die Erste Hilfe. Aus dieser idealen Ausgangslage heraus entstand ein packendes und interessantes Kinderbuch. Kurze Geschichten, die direkt aus dem Südtiroler Alltag gegriffen scheinen, führen die jungen Leser an das wichtige Thema Erste Hilfe heran. Der Notruf 118 gehört da genauso dazu, wie die Wundversorgung und die wichtigsten Basis-Maßnahmen, die jede/r kennen sollte. Die Geschichten und ihre entsprechenden Maßnahmen (zum Beispiel: Was macht man, wenn man den Finger quetscht?) werden allesamt mit Kinderzeichnungen illustriert, die die Autorin zur Verfügung gestellt hat. Das macht die Geschichten für Kinder noch attraktiver. Die Kinder werden so spielend leicht an die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen herangeführt und mit ihnen vertraut gemacht.
Im diesem Jubiläumsjahr, das Weiße Kreuz wird heuer 50 Jahre alt, organisiert die Weiß-Kreuz-Jugend in acht Sektionen des Weißen Kreuzes Lese-Nachmittage mit der Buchautorin, zu denen alle Kinder sowie deren Eltern herzlich eingeladen werden. Das Kinderbuch gibt es in jeder Weiß-Kreuz-Sektion zu haben, solange der Vorrat reicht.
Dieses Buch kam übrigens mit den Einnahmen des Weißen Kreuzes aus den Fünf-Promille-Zuwendungen des Jahres 2012 zustande. Der Präsident des Weißen Kreuzes, Georg Rammlmair, bedankt sich bei dieser Gelegenheit ganz herzlich bei allen Gönner/-innen!
Diese Aktion ist die Auftaktaktion für die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 50sten Jubiläum des Weißen Kreuzes.  Es sind 50 Jahre Erfolgsgeschichte, auf welche alle Südtiroler rückblickend stolz sein können.
Von der kleinen Rettungsstation in der Fagenstraße in Gries/Bozen startete im Sommer 1965 der erste Rettungswagen des Weißen Kreuzes. Heute ist der Landesrettungsverein eine wichtige Landesinstitution, einer der größten Freiwilligenvereine und der größte Rettungsverein unseres Landes. Er zählt rund 60.000 Mitglieder, 2.770 Freiwillige, rund 1.000 Jugendliche der WKJ, rund 350 Angestellte, viele Zivil- und Sozialdiener und unzählige großzügige Gönner und Partner.
Das Weiße Kreuz bedankt sich bei dieser Gelegenheit bei allen, die es jahrein jahraus unterstützen, sei es als Freiwillige als auch wenn sie ihren Beitrag als Mitglied leisten. Nur so konnte sich der Landesrettungsverein zu dem entwickeln, was es jetzt ist.
 
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.