DE | IT
Zivilschutz- und Motorradstaffeleinsatz auf der A22
Am Sonntag 3.2. um 7 Uhr morgens endete der Zivilschutzeinsatz des Weißen Kreuzes auf der Brennerautobahn zwischen Bozen und Brenner sowie auf der Pustertaler Straße.
Seit Freitagnacht versorgten die Freiwilligen eingeschlossene Personen entlang der Strecke mit warmen Getränken, Speisen und Decken. Versorgungsstationen wurden außerdem in Klausen, Vahrn und Sterzing eingerichtet, wo ein Aufnahmenzentrum für Reisegruppen und Familien eingerichtet wurde. Einen besonders wertvollen Dienst leistete die Motorradstaffel: während es an vielen Stellen für Einsatzfahrzeuge kein Weiterkommen gab, konnte das Rettungspersonal auf zwei Rädern wichtige Erkundungsfahrten unternehmen. Ein besonderer Dank ergeht den Freiwilligen Feuerwehren entlang der Strecke sowie den Behörden, für die gewohnt professionelle und außerordentlich gute Zusammenarbeit.
Zusammenfassend:
Der Einsatz startete Freitag 23 Uhr endete Sonntag 7 Uhr
Im Einsatz standen 9 Zivilschutzgruppen mit 55 Personen, Motorradstaffel
4.500 Personen wurden versorgt.
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.