IT
Sicherheit in der Sportzone Rungg: AED Säule bereitgestellt
05.11.2020
Der Montigglerwald ist bei vielen Freizeitsportlern, Wanderer, Radfahrer als Naherholungszone sehr beliebt. Ein Grund mehr, auf die notwendige Sicherheit zu achten und für den Notfall gerüstet zu sein.
In der Sportzone selbst befinden sich bereits sogenannte automatisierte Defibrillatoren für die Fußballer, wie vom Gesetz vorgesehen. Und kürzlich wurde auf Initiative der Eppan.Sport GmbH eine für alle zugängliche AED-Säule errichtet. Die Gemeinde Eppan und das Weiße Kreuz Überetsch unterstützten dieses Vorhaben, und in enger Zusammenarbeit wurde es schnell in die Tat umgesetzt.
Das in den Säulen untergebrachte AED-Gerät funktioniert auch bei Minustemperaturen, da ein eigenes Heizsystem eingebaut ist. Zudem ist die Säule direkt mit der Landesnotrufzentrale verbunden, und der Defibrillator wird bei einem Notfall sofort aktiviert. Die praktische Anwendung ist sehr einfach – auch dank der Anleitung im Gerät, in deutscher und italienischer Sprache.
Nun wurde die AED-Säule im Beisein verschiedener Verantwortungsträger vorgestellt und offiziell in Betrieb genommen.
 
Im Bild von links: Massimo Cleva, Wilfried Albenberger, Ingrid Chenetti, Roland Vieider, Hubert Messner, Petra Prackwieser und Walter Baumgartner
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.