DE | IT

Unsere Jugendgruppe



783 Jugendliche sind derzeit Teil unserer Weiße Kreuz Jugend in Südtirol. In 31 unserer Sektionen sind sie in den verschiedenen Jugendgruppen vertreten. Die WK-Jugend veranstaltet in Vereinsjugendarbeit wie in offener Jugendarbeit Bildungsmaßnahmen und startet Aktionen sowie Programme für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Wie wir schon in unserem Leitbild verankert haben, soll die WK-Jugend die persönliche Entfaltung von Jugendlichen fördern und sie in ihrem Bestreben unterstützen, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu nutzen und gezielt einzusetzen. Mit Spiel und Spaß soll primär der Themenbereich Erste Hilfe erarbeitet und erlernt werden, um so die Jugendlichen zu sensibilisieren, um Menschen, die in Not geraten sind, zu unterstützen. Den Jugendlichen soll bei diversen Projekten gezeigt werden, wie Rettung hautnah aussieht.
Die Ziele der WK-Jugend

Die Weiße Kreuz Jugend hat die Aufgabe, den Gedanken des Weißen Kreuzes unter den Jugendlichen zu wecken, zu pflegen und in die Tat umzusetzen. Durch die Weiße Kreuz-Jugend erwartet sich der Landesrettungverein Weißes Kreuz auch die Sensibilisierung der Jugendlichen zu ehrenamtlichen Tätigkeiten.
  • Die Entwicklung der Jugendlichen zu selbst verantwortlichen Persönlichkeiten fördern
  • Den Jugendlichen eine positive Lebenseinstellung vermitteln
  • sie zu gesellschaftlicher Mitverantwortung ermutigen
  • und zum sozialen Handeln anleiten
  • Den Jugendlichen eine Ausbildung in Erste Hilfe bieten
  • Sinnvolle Freizeitgestaltung ermöglichen
  • ihre Sensibilisierung für die Um- und Mitweld fördern
  • sowie auch Zivilcourage fördern
Unsere Tätigkeiten

Unsere Jugendgruppen veranstalten, in Vereinsjugendarbeit wie in offener Jugendarbeit, Bildungsmaßnahmen und organisiert Aktionen und Programme für eine sinnvolle Freizeitgestaltung:
  • Erste-Hilfe Ausbildung
  • Erste-Hilfe Wettbewerbe
  • Aus- und Weiterbildungen zur Stärkung sozialer Kompetenzen
  • Verschiedene Projekte, Aktivitäten und Veranstaltungsreihen
  • Sicherheit im Straßenverkehr
  • Sicherheit am Berg
  • Outdoor-Veranstaltungen
  • Internationale Austauschprojekte mit verschiedenen Jugendorganisationen
  • Ferienaufenthalte
  • Zeltlager, Sommercamps, „Gaudirennen“ und Gemeinschaftsspiele
  • Notfallszenarien – 24 h Dienst
  • Freiwilliges Engagement im sozialen Bereich
  • Freiwillige Ferieneinsätze
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.