X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

Georg Rammlmair kann bei Verleihung des Ehrenzeichens des Landes Tirols nicht dabei sein

Übergabe wird traditionell 2018 nachgeholt -
Für Georg Rammlmair, den ehemaligen Präsidenten des Weißen Kreuzes, war die Nachricht über die Verleihung des Ehrenzeichens des Landes Tirol eine große Überraschung, die er sich nicht erwartet hätte: Leider kann er am Montag, am Andreas-Hofer-Tag, diese Auszeichnung aber nicht entgegennehmen, weil er mit einer Skitourengruppe als Expeditionsarzt im Iran unterwegs ist. Diese Expedition war bereits seit mehr als einem Jahr geplant. „Ich freue mich aber schon heute auf den Andreas-Hofer-Tag 2018, an dem ich in Innsbruck aus den Händen der beiden Landeshauptleute Arno Kompatscher und Günther Platter das Ehrenzeichen des Landes Tirol entgegennehmen darf“, betont Rammlmair, der Sanitätsdirektor des Landesrettungsvereins ist.  „Der Dank für die Verleihung des Ehrenzeichens kommt aber nicht nur in meinem Namen, sondern auch in jenem aller Mitarbeiter des Weißen Kreuzes, die den größten Beitrag zum Erfolg des Landesrettungsvereins leisten, weshalb ich diese hohe Auszeichnung auch all meinen ehemaligen und heutigen Wegbegleitern widmen möchte.“
Weiterempfehlen
Ihre Email
Empfängeremail
X
NEWS
27.03.2017
5 Promille für das Weiße Kreuz - Steuernummer 80006120218
Ende September letzten Jahres kam es zu einer außergewöhnlichen Lebensrettung auf der Straße nach...