DE | IT
Stiftung Sparkasse unterstürzt weiterhin Weißes Kreuz

Die Stiftung Südtiroler Sparkasse förderte auch heuer den Landesrettungsverein, indem sie den Ankauf eines Krankentransportwagens unterstützte.
Die Schlüssel des Krankentransportwagens für die Sektion Unterland wurden am 10. August beim Zivilschutzzentrum in Neumarkt von Reinhold Marsoner, Verwaltungsratsmitglied der Stiftung Südtiroler Sparkasse, der Sektionsleiterin der Sektion Unterland, Manuela Prenn, feierlich übergeben.
Reinhold Marsoner betonte, dass die Stiftung stolz sei, im sozialen Bereich so zielführend helfen zu können. Es sei erfreulich, dass die Stiftung seit ihrer Gründung vor 25 Jahren das Weiße Kreuz beim Ankauf neuer Ambulanzen unterstützen konnte.
Frau Prenn bedankte sich bei der Stiftung herzlich im Namen des gesamten Weißen Kreuzes, und besonders der Sektion Unterland. Im Anschluss lud sie die Besucher ein ihre Stelle zu besichtigen. Diese waren über die gute Organisation der Stelle erstaunt sowie über die vielen Einrichtungen und Maßnahmen des Freiwilligenmanagements, die die Arbeit der rund 125 Ehrenamtlichen der Sektion tagtäglich erleichtern.

Der Schlüsselübergabe wohnten auch Mirko Bolognese, Kundenberater der Sparkasse Bozen, sowie Weiß-Kreuz-Direktor Ivo Bonamico und der Dienstleiter der Sektion Unterland, Christoph Haas, bei.
X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.