DE | IT
Infodienste
Der Landesrettungsverein Weißes Kreuz onlus wurde am 10. August 1965 gegründet und mit Dekret des Präsidenten der Republik Italien Nr. 645 vom 10. Oktober 1974 als privatrechtliche juristische Person anerkannt. Seit dem 21. Mai 1998 ist das Weiße Kreuz im Landesverzeichnis der ehrenamtlich tätigen Organisationen eingetragen.
Bis zum heutigen Zeitpunkt hat sich das Weiße Kreuz ständig weiterentwickelt. Vor allem in den vergangenen Jahren ist es qualitativ gewachsen. Wir haben die internen Strukturen gefestigt und mit dem Leistungskonzept, das der Vorstand 2010 verabschiedet hat, haben wir die Voraussetzungen geschaffen, um zuversichtlich in die Zukunft blicken zu können. Im Mai 2016 wurde der Vorstand und die Geschäftsleitung des Weißen Kreuzes Südtirol nach erfolgreich absolviertem Audit der SQS mit dem Management Excellence Label ausgezeichnet. Damit ist der Landesrettungsverein die erste Non-Profit-Organisation (NPO) in Südtirol und der erste Rettungsdienst in Italien, welche dieses Gütesiegel vorweisen kann.

Der Verein ist in drei Bezirke untergliedert und setzt sich aus 31 Sektionen mit 30 Sitzen in Südtirol und der Provinz Belluno zusammen. Damit bieten wir flächendeckend Leistungen an, und zwar mit einem starken Team aus Freiwilligen, Zivildienst- und Sozialdienstleistenden du Angestellten. Heute zählt der Landesrettungsverein über 3.300 Freiwillige, 380 festangestellte, hauptamtliche Mitarbeiter/-innen und rund 121.000 Fördermitglieder.
Für weitere Informationen zum Verein, bitte lesen Sie das Basisdokument aus dem Jahre 2012 im Downloadbereich. 
X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.