DE | IT

Pistenrettung

In mehreren Skigebieten des Landes bietet das Weiße Kreuz seinen professionellen Pistenrettungsdienst an. Pistenretter müssen neben der Ausbildung zum Rettungsdienst im WK (mindestens Kursstufe B) auch noch hervorragende Skifahrer sein und die Bereitschaft mitbringen, zusätzliche Spezialisierungskurse für die Pistenrettung zu besuchen. Es ist eine Herausforderung für die Skiretter, in oft besonderen Einsatzlagen die Ruhe zu bewahren und Menschen in Not zu helfen – oft auch auf sich alleine gestellt.

Was sind meine Aufgaben?

- Retten von verletzten Personen auf den Skipisten
- Hilfe bei medizinischen und anderen Notfällen
- Präventivdienst auf den Pisten

Wie werde ich auf den Dienst vorbereitet?

- Mindestausbildung: B-Kurs
- 24-Stunden-Ausbildung zum Pistenretter

Was brauche ich?

- Mindestalter: 18 Jahre
- Ärztliches Zeugnis über Eignung
- Qualifikation für den Einsatz im Rettungsdienst
- Gute Skikenntnisse und gute körperliche Verfassung

Wie viel Zeit muss ich investieren?

- mind. 15 Tage Dienst im Winter
- jährlich mind. 8 Stunden Pflichtfortbildung
- jährliche Rezertifizierung Anwendung AED-Gerät
- jedes 2. Jahr technische Pflichtfortbildung



 
X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.